Entspannt durchs Wochenende mit DriveNow - Jetzt für 4,99 statt 29 Euro anmelden, 15 Freiminuten inklusive
Zum Angebot
Sortiert nach
  • Beliebtheit
  • Preis (Günstigster)
  • Preis (Höchster)
  • Neuheit
Preis
  • bis 49 €
  • 50 bis 100 €
  • 100 bis 199 €
  • ab 200 €
Hersteller
  • Snuko A.G.
  • Acebit
  • Acronis Software
  • Flashpoint AG
  • Proxma AG
  • Application Systems
  • Arktis Software
  • Ashampoo
  • Computer Associates International
  • Avanquest
  • Avanquest Platin Edition
  • Avast
  • AVG
  • Avira GmbH
  • Data Becker
  • BHV
  • Bitdefender
  • Braun Peter
  • Buhl Data Service
  • BullGuard
  • CA
  • Loadstreet Media GmbH & Co. KG
  • Comodo
  • Dantz Development
  • G Data Software
  • F+F Distribution
  • dtp Entertainment
  • Emsisoft
  • Eset
  • F-Secure
  • Franzis
  • Freecom
  • GlobRob
  • Paragon Technologie GmbH
  • NovaStor GmbH
  • System GO
  • Hanser
  • Intego
  • iolo technologies
  • K7
  • Kaspersky
  • Koch Media
  • Zone Labs
  • Langmeier
  • Lavasoft
  • Lenovo
  • Markement
  • McAfee
  • Trend Micro
  • Microsoft
  • MicroWorld
  • MySecurityCenter
  • Norman
  • O&O Software
  • Panda Security
  • Panda Software
  • Parallels
  • Prosoft
  • Roxio
  • S.A.D.
  • Softdistribution
  • Veritas Software
  • Steganos
  • Symantec
  • WatchGuard Technologies
  • Topos
  • Vipre
  • VirusBuster
  • webroot
  • Zonelink
  • ZyXel

Antivirus Preisvergleich

 (723 Ergebnisse)

Viren und andere Arten von Malware sorgen nicht nur im Büro, sondern auch am heimischen Computer immer wieder für Probleme. Häufig gelangen Viren, Trojaner, Spyware und Co. über Mails, Webseiten oder externe Geräte wie USB-Sticks auf den Computer. Werden Sie dort nicht von einer Antivirus-Software aufgehalten, werden Dateien gelöscht, gesperrt oder gestohlen. Wir zeigen Ihnen, was eine Antivirus-Software wirklich können muss.

weiterlesen...

Antivirus-Programme

Unterschied zwischen Babykostwärmer und Babyflaschenwärmer

Einige Geräte werden nur als Babykost- oder Babyflaschenwärmer bezeichnet, einige Geräte tragen beide Namen. Ein Babyflaschenwärmer erhitzt lediglich Babyflaschen und ist somit nur für flüssige Inhalte geeignet. Ein Babykostwärmer kann zusätzlich auch Gläser mit Babybrei erwärmen und ist nicht auf die mitgelieferte Babyflasche genormt. Bei dem Babykostwärmer handelt es sich somit um ein praktisches Kombi-Gerät.

Heizarten der Babykostwärmer

Es gibt verschiedene Techniken, mit denen der Brei in der Flasche auf die gewünschte Temperatur gebracht wird. Die meisten Modelle nutzen ein Wasserbad oder arbeiten mit Wasserdampf. Der Vorgang dauert dadurch nur wenige Minuten. Alternativ können Sie zu einem Babykostwärmer mit Infrarot-Technik greifen. Solche Geräte sind zwar wesentlich teurer, gelten jedoch auch als wesentlich hygienischer. Eine aufwendige Reinigung sowie das regelmäßige Entkalken der Maschine entfallen. Warm wird das Essen allerdings mit allen Techniken gleich gut.

Babykostwärmer: Auf die Größe kommt es an

Bei den Babykostwärmern handelt es sich um recht kompakte Geräte, der Platz für Fläschchen und Gläser ist daher stets begrenzt. Prüfen Sie vor dem Kauf, ob die von Ihnen üblich genutzten Flaschen und Gläser auch wirklich in den Babykostwärmer hinein passen. Achten Sie ebenfalls darauf, ob das Erwärmen von Plastikflaschen erlaubt ist. Einige Geräte lassen nur die Nutzung von Glas zu.

Schnelle und langsame Babykostwärmer

Ist der Nachwuchs hungrig, sollte die Zubereitung der Mahlzeit möglichst schnell gehen. Sowohl für das Baby, als auch für die Eltern kann die Wartezeit schnell zur Tortur werden. Je nach Modell und verwendeter Technik dauert das Erhitzen der Nahrung zwischen 2 und 20 Minuten. Schnelle Babykostwärmer müssen nicht zwingend teuer sein und können Ihnen viel Stress ersparen.

Warmhaltefunktion und Abschaltautomatik

Häufig wird die erwärmte Nahrung für einige Minuten vergessen oder andere Dinge kommen dazwischen. Für solche Fälle ist eine Warmhaltefunktion äußerst praktisch. Je nach Modell halten die Babykostwärmer das Essen für rund 5 bis 30 Minuten warm. Achten Sie beim Kauf ebenfalls auf eine Abschaltautomatik. Diese schaltet das Gerät automatisch ab, sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist. Weiteren Komfort bieten Babykostwärmer, die sich direkt über die Abschaltautomatik in die Warmhaltefunktion schalten.

Weitere Funktionen der Babykostwärmer

Für Reisen und kürzere Ausflüge kann sich ebenfalls ein portables Gerät lohnen. Einige Babykostwärmer können Sie über den 12-Volt-Anschluss auch im Auto betreiben. Die Aufwärmzeit fällt dadurch zwar etwas länger aus, das Gerät bietet jedoch einen großen Mehrwert. Einige Babykostwärmer werden mit mehr oder weniger Zubehör geliefert. Eine Zange zum Entnehmen von Gläsern sollte stets mit dabei sein. Ein Messbecher für die korrekte Menge an Wasser ist ebenfalls hilfreich.