O2 Flat Allnet Comfort: 1 GB (LTE) + 50 Mbit/s Brandbreite + Telefonie-Flat
5,99€/Monat!

Fernseher Preisvergleich

 (1560 Ergebnisse)

Der Fernseher gehört im deutschen Haushalt zu den wohl am häufigsten genutzten technischen Geräten. Die modernen Flachbild-Fernseher können schon längst viel mehr als nur das TV-Signal empfangen. Die Vielzahl an Funktionen und technischen Standards lässt den Vergleich der einzelnen Geräte jedoch schnell im Chaos enden. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf Ihres neuen Fernsehers wirklich achten müssen. weiterlesen...

Fernseher

Fernseher kaufen: Die richtige Größe finden

Fernseher mit bis zu 40 Zoll Bildschirmdiagonale werden mittlerweile als recht klein empfunden. Die Geräte sind vor allem für das Schlafzimmer, für Kinder oder als Zweit-Gerät zu empfehlen. Geräte bis 55 Zoll gehören zu den größeren Modellen und passen gut in jedes Wohnzimmer. Haben Sie sehr viel Platz, können Sie ein Gerät mit bis zu 90 Zoll Bildschirmdiagonale beheimaten. Da der verfügbare Platz oft begrenzt ist, sollten sie ihn zuvor ausmessen und bei Bedarf einen ähnlich großen Fernseher wählen.

Anschlüsse der Fernseher genau vergleichen

Je nach Gerät sind die verschiedensten Anschlüsse in unterschiedlicher Anzahl vorhanden. Obwohl die Zeiten von Scart, RGB und S-Video schon länger vorbei sind, finden Sie die Anschlüsse immer noch bei fast jedem Fernseher. Abgelöst wurden alle drei Anschlüsse von HDMI. Spiele-Konsolen, DVD-Player, Set-Top-Boxen wie der Apple TV oder der Fire TV, sowie Laptops und Desktop-Computer lassen sich bequem per HDMI anschließen. Je nachdem wie viele Geräte Sie beherbergen, sollten ebenfalls genügend Anschlüsse vorhanden sein. Ständiges Umstöpseln an der Rückseite des Fernsehers bietet wenig Komfort. Auf USB-Anschlüsse sollten Sie in der heutigen Zeit ebenfalls nicht verzichten.

Smart-TV: Was ist das?

Vor allem bei den größeren Modellen handelt es sich oft um sogenannte Smart TVs. Die Geräte erlauben per LAN oder WLAN eine Verbindung mit dem Internet und bieten somit einen wesentlich größeren Umfang an Funktionen als der klassische Fernseher. Durch die Internet-Verbindung können Sie unter anderem Apps auf dem Fernseher installieren. Dazu gehören Nachrichten, Spiele, sowie Video-Dienste wie YouTube und Netflix. Auch das Surfen im Internet ist auf Smart TVs möglich, wirklich komfortabel ist das jedoch nicht.

Zusätzliche Funktionen der Fernseher

Ein integrierter TV-Rekorder gehört wohl zu den praktischsten Zusatz-Funktionen eines Fernsehers. Per USB-Stick oder externer Festplatte können Sie alle gewünschten Inhalte jederzeit aufnehmen lassen. Nutzen Sie Ihren Fernseher auch als Media-Center, sollten Sie zuvor prüfen, welche Formate für Bilder, Videos und Musik der Mediaplayer abspielen kann und ob Ihnen die Auswahl genügt. Eine Sprach- oder Gestensteuerung ist ebenfalls immer häufiger verbaut. Das ist zwar durchaus praktisch, ob Sie später wirklich mit Ihrem Fernseher reden wollen, ist allerdings noch eine ganz andere Frage. Das Ambilight lässt Farben auch über den Bildschirmrand hinaus an die Wand projizieren. Das macht optisch einiges her und soll die Augen schonen, ist jedoch auch nicht nach jedermanns Geschmack.

Auflösung der Fernseher: Von HD-ready bis 4K

Der Standard für die Bildschirmauflösung liegt mittlerweile bei Full HD mit 1920 x 1080 Pixel. Für kleinere Fernseher genügt auch HD-ready mit 1280 x 720 Pixel. Je näher Sie am Gerät sitzen, desto eher ist eine hohe Auflösung zu empfehlen. Fernseher mit 4K-Auflösung sind aktuell noch wesentlich teurer und lohnen sich nur für die wenigsten Nutzer. Das Bild ist mit 4096 × 2160 Pixel zwar noch einmal schärfer als in Full HD, Fernsehen in 4K ist in nächster Zeit jedoch nur übers Internet oder DVDs möglich. Die Auswahl an 4K-Inhalten ist immer noch recht knapp, wesentlich teurer und benötigen beim Streamen eine recht schnelle Internet-Verbindung. Das Ende der Fahnenstange ist auch mit 4K noch nicht erreicht: 8K-Fernseher sind bereits in Planung.

Vorsicht beim TV-Empfang über DVB-T

Je nachdem, wie Sie das TV-Signal empfangen, muss Ihr neuer Fernseher dementsprechend ausgestattet sein. Ein Kabel-Anschluss gehört zum Standard, ein Slot für ein CI+ Modul ist bei fast allen Geräten vorhanden. Vorsicht ist bei Geräten mit integriertem DVB-T Tuner geboten. Über DVB-T können Sie in Deutschland noch bis 2019 kostenlos zahlreiche Programme empfangen. Spätestens ab 2020 benötigen Sie einen DVB-T2 Tuner und können alle Sender in HD empfangen, die Privaten jedoch nur gegen eine geringe Gebühr. Empfangen Sie Ihr TV-Signal über andere Wege wie Kabel oder Satellit, können Sie den DVB-T Tuner vernachlässigen.