Sortiert nach
  • Beliebtheit
  • Preis (Günstigster)
  • Preis (Höchster)
  • Neuheit
Preis
Hersteller
  • Ariete
  • Casa Barista
  • Bestron
  • Bialetti
  • Bodum
  • Bomann
  • Caso
  • Cilio
  • Clatronic
  • Profi Cook
  • Cremesso
  • Cucina di Modena
  • DeLonghi
  • E-my
  • Petra Electric
  • Ellrona
  • Emerio
  • Gastroback
  • Gefu
  • Graef
  • Grundig
  • Jura
  • Team-Kalorik
  • Kela
  • Klarstein
  • Koenic
  • MENZ & KÖNECKE
  • Lavazza
  • Leonardo
  • Lifestyle
  • Melitta
  • Mia
  • Morphy Richards
  • Nemox
  • Philips
  • Princess
  • Rommelsbacher
  • Rosenstein & Söhne
  • Saeco
  • Severin
  • Silvercrest
  • Tchibo
  • Termozeta
  • Trebs
  • Unold
  • WIK
  • WMF
  • Xavax
  • Zyliss

Milchaufschäumer Preisvergleich

 (71 Ergebnisse)

Dein perfekter Cappuccino oder Latte macchiato gelingt nur mit einem Milchaufschäumer. Doch die Auswahl ist riesig und einen stabilen Milchschaum bekommen nicht alle Modelle hin. Doch wenn Du einige wenige Kriterien bei der Wahl berücksichtigst, findest Du leicht einen guten und preiswerten Milchaufschäumer für zuhause. Hier siehst Du die wichtigsten Merkmale von einem guten Milchaufschäumer im Überblick.

weiterlesen...

Milchaufschäumer

Milchaufschäumer für leckeren und stabilen Milchschaum

Ein guter Milchaufschäumer muss nicht teuer sein. Die günstigsten Modelle sind Hand-Milchaufschäumer, die eine Batterie enthalten. Das Problem bei denen ist aber, dass sich die Batterie schnell entleert und Du etwa nach einer Woche keinen Milchschaum mehr aufschäumen kannst. Batterie-Wechsel ist angesagt. Für einen oder zwei Cappuccino im Monat reichen die kleinen Hand-Milchaufschäumer aber aus. Hier machen preiswerte Geräte von Bomann, Clatronic und Severin einen guten Schaum und sind recht stabil.

Manuelle Milchaufschäumer sind etwas teurer, brauchen aber auch keine Batterie. Durch leichte Auf- und Ab-Bewegungen schäumst Du die Milch selber auf. Das klingt etwas anstrengend, ist es aber nicht. WMF hat mit dem „Milchaufschäumer Kult“ einen guten manuellen Aufschäumer herausgebracht, den Du auch leicht reinigen kannst.

Automatischen Milchaufschäumer – worauf achten?

Schon für unter 30 Euro bekommst Du einen automatischen Milchaufschäumer, der Dir innerhalb weniger Sekunden einen stabilen Milchschaum zaubert. Dafür haben die günstigen Geräte meistens einen kleinen Aufschäumer am Boden des Bechers, der sich schnell dreht und so für den Schaum sorgt. Hier musst Du darauf achten, dass sich der Aufschäumer am Boden zur Reinigung entnehmen lässt.

Hochwertige Geräte erhitzen die Milch oft über ein kleines Induktionsfeld. Die Anschaffung lohnt sich: Die Milchaufschäumer braucht nur wenige Sekunden für leckeren Milchschaum und die Milch haftet garantiert nicht am Becher. Außerdem kannst Du den Becher nachher in der Spülmaschine reinigen lassen, weil am Becher selbst keine Elektronik verbaut ist. Das geht bei den meisten Einsteiger-Milchaufschäumern nicht.

Günstige Milchaufschäumer: Das ist bei der Wahl wichtig

Gut und günstig? Viele günstige automatische Milchaufschäumer liefern hervorragenden Milchschaum. Der niedrige Preis liegt oft daran, dass sie auch nur ein kleines Fassungsvermögen haben. Ein Milchaufschäumer für 120 Milliliter Milchschaum reicht für zwei Personen, in einem Vier-Personen-Haushalt solltest Du dagegen ein größeres Modell wählen. Das Fassungsvermögen findest Du in den Herstellerangaben. Aber Vorsicht: Einige Hersteller geben die Menge des Milchschaums in Volumen an, andere die Menge der Milch. Da der Milchschaum viel mehr Platz einnimmt, sind die beiden Angaben nicht vergleichbar. Achte deshalb genau darauf, um welche Angabe es sich handelt.

Elektrischer Milchaufschäumer: Funktionen im Überblick

Viele automatische Milchaufschäumer können weitaus mehr, als nur Milch aufschäumen. Wenn Du ein paar Euro mehr investierst, kannst Du etwa beim „Severin SM 9684“ die exakte Temperatur der Milch einstellen. Dadurch kannst Du mit dem Milchaufschäumer die Milch auch nur erwärmen, statt gleich aufzuschäumen. Die Temperaturregelung ermöglicht aber noch mehr: Bei 50 bis 60 Grad Celsius erhältst Du zum Beispiel einen viel weicheren Milchschaum, als bei Modellen ohne Temperatur-Einstellungen. Denn die einfachen Milchaufschäumer erhitzen die Milch immer auf 65 bis 70 Grad Celsius. Auch ist bei vielen Geräten möglich, die Aufheizfunktion zu deaktivieren und kalten Milchschaum zuzubereiten.

Mit vielen Milchaufschäumern kannst Du auch eine heiße Schokolade zubereiten. Das klappt mit Trinkschokolade, wie auch mit normalen Schokoladentafeln. Die heiße Schoki aus Vollmilch-, Zartbitter- oder weißer Schokolade wird mit dem Aufschäumer besonders cremig. Im Gegensatz zur Zubereitung im Topf entstehen auch keine Klümpchen, sondern eine zart-cremige Schokolade für Genießer.