Pkw-Anhänger

 (60 Ergebnisse)

PKW-Anhänger sind die ideale Ergänzung, wenn Sie in Ihrem Auto zu wenig Stauraum haben. Eine Anhängerkupplung können Sie an fast jedem Fahrzeug nachrüsten lassen und anschließend alle Arten von PKW-Anhängern damit ziehen. Trotzdem gibt es eine Reihe von gesetzlichen Vorgaben und praktischen Tipps, die Sie beim Anhängerkauf beachten sollten.

weiterlesen...

Pkw-Anhänger

Führerschein für PKW-Anhänger nötig?

Die gute Nachricht lautet: Sie dürfen auch mit dem normalen PKW-Führerschein, also der Klasse B, einen Anhänger fahren. Jedoch darf dieser ein zulässiges Gesamtgewicht von maximal 750 kg nicht überschreiten. Für PKW-Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse bis 3500 kg brauchen Sie die Führerscheinklasse BE. Darüber gibt es noch die Klasse B96, mit der Sie ein Gesamtgewicht von 4250 kg bewegen dürfen. Besitzen Sie nur die Führerschein-Klasse B, müssen Sie also aufpassen, keinen zu großen Anhänger zu kaufen. Es zählt hierbei nicht, wie viel Gewicht Sie tatsächlich ziehen, sondern für welches Gewicht der Anhänger ausgelegt ist.

Passender PKW-Anhänger für jeden Einsatzzweck

Wie viel Geld Sie investieren sollten, hängt vor allem davon ab, was Sie mit dem Anhänger transportieren werden. Besonders das Gewicht spielt dabei eine große Rolle. Solange Sie nur Grünschnitt, Plastik oder andere leichte Stoffe einladen, reicht ein preiswerter PKW-Anhänger aus. Viele Baumärkte bieten Einstiegsmodelle an, die zwar aus recht dünnen Blechen und Rohren gearbeitet, aber dennoch für die meisten Einsatzzwecke ausreichend sind. Anders sieht es aus, wenn Sie Möbel, schweren Bauschutt und Ähnliches aufladen möchten. Hier sollten Sie zu einem Markenanhänger greifen, der entsprechend verstärkt ist und auch bei hohen Belastungen nicht nachgibt.

Die Größe des PKW-Anhängers sollten Sie ebenfalls nach dem angedachten Einsatzzweck wählen. Kaufen Sie einen etwas größeren Anhänger, haben Sie für die Zukunft eine Reserve. Beachten sollten Sie jedoch auch, dass auf Ihrem Grundstück ein ausreichend großer Stellplatz zur Verfügung steht. Anhänger dürfen Sie nicht unbegrenzte Zeit an einer öffentlichen Straße parken.

Anhänger mit und ohne Aufbau

PKW-Anhänger bestehen in aller Regel aus einem Untersatz aus Metall, den Sie hinten mit einer Klappe öffnen können. Dazu gibt es verschiedene Aufbauten. Ein Anhänger mit Planenaufbau eignet sich vor allem dann, wenn Sie viele Einzeleile oder regenempfindliche Güter transportieren möchten. Zum leichteren Be- und Entladen können Sie die Plane auch entfernen. Ein Gitteraufbau ist etwa dann sinnvoll, wenn Sie Gartenabfälle laden wollen und die Grundfläche des Anhängers nicht ausreicht.

Geschwindigkeit und Bremsen beim PKW-Anhänger

Generell dürfen Gespanne in Deutschland nicht schneller als 80 km/h fahren. Das gilt entsprechend auch, wenn Sie mit einem kleinen Anhänger am PKW unterwegs sind. Jedoch können Sie sich unter bestimmten Umständen eine Tempo-100-Genehmigung ausstellen lassen und somit schneller fahren. Dazu muss der Anhänger verschiedene technische Voraussetzungen erfüllen und in einem passenden Gewichtsverhältnis zum Zugfahrzeug stehen.

In jedem Fall ist eine Ausstattung mit eigenen Bremsen und einem hydraulischen Stoßdämpfersystem, wie Sie es in teureren PKW-Anhängern finden, empfehlenswert. Sie gewinnen dadurch deutlich an Fahrsicherheit und verkleinern den Verschleiß am Zugfahrzeug. Aber auch hier ist klar, dass Sie eine passende Lösung für Ihren Einsatzzweck finden sollten. Während eine Bremsanlage für schwere Anhänger an kleinen Zugfahrzeugen meist sogar verpflichtend ist, kann sie im umgekehrten Fall unnötig viel Geld kosten.